Nurejew - The White Crow

Nurejew - The White Crow


Do. 17.10. bis Mi. 23.10.
Do. bis Sa. 17:00 u. 20:30 Uhr


Sonntag nur 17:00 Uhr


Mo. bis Mi. 17:00 u. 20:30 Uhr


Eintritt. 6,- u. 6,50 €
Mo. Kinotag: 5,50 u. 6,- €


Film FSK

Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew.

>> mehr Info ...

Attraktiv, rebellisch und neugierig, lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nureyev genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt.

Deutschstunde

Deutschstunde


Fr. 25.10. bis Mi. 30.10.
Fr. u. Sa. 17:00 u. 20:30 Uhr


Sonntag nur 17:00 Uhr


Mo. bis Mi 17:00 u. 20:30 Uhr


Eintritt: 6,- u. 6,50 €
Mo. Kinotag: 5,50 u. 6,- €


Film FSK

Deutschland kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. In einer Jugendstrafanstalt sollen die Insassen einen Aufsatz schreiben zum Thema „Die Freuden der Pflicht“. Der junge Siggi Jepsen bringt kein Wort zu Papier. Zur Strafe wird er in eine Zelle gesteckt, wo er in den folgenden Monaten wie besessen Heft um Heft füllt mit den Erinnerungen an seine Kindheit in den Kriegsjahren. Sie sind geprägt durch seinen Vater,

>> mehr Info ...

den Polizisten Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen), der die absolute Autorität in dem kleinen Dorf am norddeutschen Wattenmeer, die Pflichten seines Amtes und die Treue zu seinem Dienstherrn im fernen Berlin über alles stellt. Als die Nationalsozialisten ein Malverbot gegen seinen Jugendfreund, den expressionistischen Maler Max Ludwig Nansen (Tobias Moretti), verhängen, lässt er keinen Zweifel daran, dass er es strikt durchsetzen und penibel überwachen wird. Dazu benutzt er auch seinen damals 11-jährigen Sohn Siggi, der den Maler ausspionieren soll. Doch Nansen widersetzt sich, malt weiter und setzt dabei ebenso auf die Unterstützung von Siggi, der sein Patensohn ist. Fortan steht der Junge zwischen den beiden Männern, deren Konflikt sich immer weiter zuspitzt. Anpassung oder Widerstand – diese Frage wird für Siggi entscheidend.

DEUTSCHSTUNDE von Christian Schwochow ist die Umsetzung der berühmten Romanvorlage von Siegfried Lenz und erzählt auf eindringliche Weise von Deutschland in der NS-Zeit und der Rolle, die bedingungslose Pflichterfüllung darin spielte.

Ich war noch niemals in New York

Ich war noch niemals in New York


Do. 31.10. bis Mi. 6.11.


Film FSK

Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) ist ihr Beruf das Wichtigste im Leben. Das ändert sich erst als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch einen Gedanken im Kopf hat, nämlich, dass sie noch nie in New York war.

>> mehr Info ...

Kurzentschlossen flieht die resolute Dame aus dem Krankenhaus und schmuggelt sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit Ziel New York. Lisa begibt sich notgedrungen auf die Suche nach ihrer Mutter und macht Maria tatsächlich auch ausfindig – allerdings legt das Schiff ab, bevor sie wieder von Bord können. Doch das stellt sich als Glück im Unglück heraus, denn so lernt Lisa Axel (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn Florian (Marlon Schramm) kennen, Maria trifft auf Eintänzer Otto (Uwe Ochsenknecht)…

Die Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsmusicals, basierend auf den Hits von Udo Jürgens: Ein charmant bunter und lebensbejahender Liebesreigen auf hoher See.

Das perfekte Geheimnis

Das perfekte Geheimnis


Do. 7.11. bis Mi. 20.11.


Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt,

>> mehr Info ...

Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus - voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2


Ab 21. November


Die Schwestern Anna und Elsa genießen ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines Tages eine eigenartige Unruhe Elsa ergreift und eine geheimnisvolle Stimme sie in den Wald lockt. Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Kristoff bricht sie auf, das Rätsel des Lockrufs zu ergründen.

>> mehr Info ...

Dabei trifft die Crew nicht nur das Volk des Waldes und andere neue Weggefährten, auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und füreinander mit Mut, Vertrauen und Schwesterliebe einstehen. 

Jumanji 2: The next Level

Jumanji 2: The next Level


Ab 12. Dezember


Der junge Spencer (Alex Wolff) verbrachte in dem Videospiel „Jumanji“ eine schöne Zeit und sorgte dafür, dass sich Martha (Morgan Turner) in ihn verliebt. Doch in der realen Welt wurde aus der Beziehung nur eine Freundschaft. Daher macht sich Spencer erneut auf in die Welt von Jumanji.

>> mehr Info ...

Als seine Freunde dies bemerken, wollen sie ihm nachreisen, haben aber dabei die Rechnung ohne Spencers Großvater (Danny DeVito) und dessen Kumpel (Danny Glover) gemacht. Die beiden Senioren landen auch im Videospiel!
Und so sind Abenteurer Dr. Smolder Bravestone (Dwayne Johnson), Zoologe und Waffenspezialist Moose Finbar (Kevin Hart), Kartograf Shelly Oberon (Jack Black) und Kämpferin Ruby Roundhouse (Karen Gillan) zwar wieder im Einsatz, doch alles ist viel schwieriger als beim letzten Mal. (filmstarts.de)