100 Dinge

100 Dinge


Do. 17.1. bis Mi. 23.1.
Do. bis Sa. 17:30 u. 20:30 Uhr


Sonntag nur 17:30 Uhr


Mo. bis Mi. 17:30 u. 20:30 Uhr


Eintritt: 6,- u. 6,50 €
Montag Kinotag: 5,50 u. 6,- €


Film FSK

Toni (Matthias Schweighöfer) liebt seine Espressomaschine. Paul (Florian David Fitz) liebt sein Handy. Toni kann nicht ohne Haarpillen, Paul nicht ohne seine heiligen Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und Toni nicht ohne Paul. Luxusgüter sind ihr Spielzeug, das Leben aber lassen sie nicht an sich heran. Aber das wissen sie nicht. Immer geht es darum, wer besser oder cooler ist.

>> mehr Info ...

Nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss wollen sie beweisen, dass sie auch ohne weltlichen Luxus auskommen. Mit einer Wette besiegeln sie, dass sie auf allen Konsum verzichten können. Und so wachen sie nach feuchtfröhlicher Nacht, gänzlich unbekleidet, in ihren leergeräumten Lofts auf. Jeden Tag dürfen sie sich einen Gegenstand aus ihrem Besitz zurück holen, 100 Dinge, 100 Tage lang. Wer betrügt oder aufgibt, der muss seinen Anteil an der gemeinsamen Softwarefirma der Belegschaft übergeben.
Und schon verheddern sie sich in Fragen, die ihnen vorher nie gekommen sind: Was braucht man wirklich? Besitzen wir unsere Dinge oder unsere Dinge uns? Gibt es den freien Willen überhaupt, und wie oft kann man eine Unterhose wenden, bevor sie auf den Sondermüll muss?

Astrid

Astrid


Do. 24.1. bis Mi. 30.1.
Do. bis Sa. 17:00 u. 20:30 Uhr


So. nur 17:00 Uhr


Mo. bis Mi. 17:00 u. 20:30 Uhr


Eintritt: 6,- u. 6,50 €
Montag Kinotag: 5,50 u. 6,- €


Film FSK

Achtung! Wegen der Überlänge des Films beginnt die erste Vorstellung schon um 17:00 Uhr!

Von Pippi Langstrumpf über Ronja Räubertochter bis zum Michel aus Lönneberga: Kein anderer Name ist bis heute so untrennbar mit so vielen faszinierenden Kinderbüchern verbunden wie der von Astrid Lindgren. Ihre Geschichten haben bis heute die Kindheit von Millionen Menschen weltweit geprägt.

>> mehr Info ...

Zudem setzte die „Schwedin des Jahrhunderts“ und Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels sich unermüdlich für die Rechte von Kindern ein.

Ihre eigene Kindheit dagegen endete früh, als Astrid im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wurde – im Schweden der 1920er-Jahre ein Skandal. Der Film erzählt einfühlsam davon, wie die junge Astrid den Mut findet, die Anfeindungen ihres Umfeldes zu überwinden und ein freies, selbstbestimmtes Leben als moderne Frau zu führen. Weiterhin zeichnet ASTRID nach, wie diese Erfahrungen die späteren Werke und das Engagement der Autorin prägen sollten.

Tabaluga - Der Film

Tabaluga - Der Film


Sa. 26.1. u. So. 27.1.
14:30 Uhr


Eintritt für Kinder: 5,- €
Erwachsene: 6,- €


Film FSK

Der kleine Drache Tabaluga (WINCENT WEISS) lebt mit seinem besten Freund, dem Glückskäfer Bully (MICHAEL BULLY HERBIG), und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk (RUFUS BECK), im idyllischen Grünland. Es könnte alles so schön sein, doch Tabaluga will es nicht gelingen, sein Feuer zu entfachen, ohne das er sich nicht als richtiger Drache fühlt.

>> mehr Info ...

Auf der Suche nach seinem Feuer macht er sich zusammen mit Bully auf den Weg nach Eisland. Dabei lernt er den Eisbären Limbo (RICK KAVANIAN) und die schöne Eisprinzessin Lilli (YVONNE CATTERFELD) kennen. Durch sie entdeckt Tabaluga die Macht der Liebe, die endlich auch sein Feuer zu entzünden vermag. Dank Lilli ist er nun stark genug, sich dem bösen Schneemann Arktos (HEINZ HOENIG) zu stellen…