ACHTUNG!

Der Kinobesuch ist weiterhin nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis oder mit einem negativen Test möglich.

Bitte halten Sie die entsprechenden Nachweise bereit um diese beim Eintritt an der Kasse vorzuzeigen.
Denken Sie auch daran, dass Sie Ihre Kontaktdaten angeben müssen und planen Sie für den Check-In und die Nachweiskontrolle etwas mehr Zeit ein.

Zur Kontaktverfolgung checken Sie sich bitte mit Hilfe eines QR-Codes direkt vor dem Kinobesuch ein. Die QR-Codes

("Luca" und "Metropol Check-In")

sind im Eingangsbereich angebracht.

Sie können auch ein Kontaktformular vor Ort ausfüllen oder vorab zuhause ausdrucken und ausgefüllt beim Kinobesuch an der Kasse abgeben.

Bitte denken Sie daran die Kontaktdaten aller Begleitpersonen anzugeben.

>> mehr Info ...

Den Link zum Formular für die Kontaktdatenerfassung finden Sie oben.

Wir müssen uns an diese Regeln halten und bitten um Ihre Mithilfe und um Ihr Verständnis, wenn es beim Einlass etwas länger dauer

Inzwischen sind wir ja alle Profis, was die Hygienemaßnahmen betrifft. Aber trotzdem möchten wir Sie an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, was es beim Kinobesuch zu beachten gibt.

Wir öffnen ca. 30 Min. vor Vorstellungsbeginn, damit sich beim Einlass das Aufkommen entzerrt.

Kommen Sie rechtzeitig und planen Sie etwas mehr Zeit für den Check-In und die Nachweiskontrolle ein.

Um die Mindestabstände einzuhalten ist die Besucherzahl im Saal begrenzt. 

Bitte halten Sie im gesamten Gebäude einen Mindestabstand von 1,5 m ein.
Beachten Sie die Hinweisschilder und die Markierungen. 

Wie im letzten Jahr gilt im gesamten Gebäude bis zum Erreichen des Sitzplatzes die Maskenpflicht. Am Platz darf die Maske abgenommen werden.
Wir stellen sicher, dass es genügend Zeit zwischen den Vorstellungen gibt, damit sich die Gäste zweier Vorstellungen beim Ein- und Auslass nicht begegnen. 

Wir haben Desinfektionsmittelspender für Sie bereit gestellt. Außerdem reinigen und desinfizieren wir regelmäßig Oberflächen, Türgriffe und sanitäre Anlagen.

Bitte denken Sie auch beim Verlassen des Kinos daran die Maske aufzusetzen und Abstand zu halten.

 

 

 

Schachnovelle

Schachnovelle


Do. 14.10. bis Mi. 20.10.
Do. bis Sa. 17:00 u. 20:30 Uhr


So. nur 17:00 Uhr


Mo. bis Mi. 17:00 u. 20:30 Uhr


Eintritt: 6,50 €
Mo. Kinotag: 6,- €


Film FSK

Online-Tickets

Als Wien 1938 von den Nationalsozialisten besetzt wird, versucht der Anwalt Josef Bartok (Oliver Masucci) noch zusammen mit seiner Frau Anna (Birgit Minichmayr) in die USA zu fliehen, doch die Mühe war umsonst – er wird von der Gestapo verhaftet und ins Hotel Metropol gebracht. Da Bartok das Vermögen des Adels verwaltet, soll er im Hauptsitz der Geheimen Staatspolizei dem Leiter der Behörde Franz-Josef Böhm (Albrecht Schuch) Zugang zu einigen Konten der Aristokraten ermöglichen.

>> mehr Info ...

Der Jurist ist jedoch standhaft und weigert sich, egal in welcher Form auch immer, mit der Gestapo zu kooperieren. Die anschließende Isolationshaft zermürbt Bartok zunehmend. Als er zufällig in Besitz eines Schachbuches gerät, beginnt sich das Blatt zu wenden...